!vorhang auf!

HINZ und KUNZ Ausstellung, 900 Jahre Kleinwalsertal

?WAS BLEIBT AUS 900 JAHREN KLEINWALSERTAL?

HINZ & KUNZ sind die Kurzformen der Namen Heinrich und Konrad und stehen als Synonym für uns Menschen. In dieser Ausstellung stehen die beiden NAMEN für BEDEUTENDES & KURIOSES und geben einen kleinen Einblick darüber, was bleibt aus 900 Jahren KLEINWALSERTAL?

HINZ und KUNZ – Ausstellung, Riezlern, 900 Jahre Kleinwalsertal im STERN
HINZ und KUNZ – Ausstellung, Riezlern, 900 Jahre Kleinwalsertal
HINZ und KUNZ – Ausstellung, Riezlern, 900 Jahre Kleinwalsertal, Alfons Köberle
HINZ und KUNZ – Ausstellung, Riezlern, 900 Jahre Kleinwalsertal, Dein Wunsch

DIE EINWANDERUNG DER WALSER

Einwanderung der Walliser ins Kleinwalsertal

Nachweisbar gab es im Kleinwalsertal  schon vor dem 13. Jahrhundert Menschen. Steinzeitmenschen, die zeitweise das Tal besiedelten. Aber erst als 1270 die Walliser aus dem Wallis kamen und sich hier fest nieder gelassen haben, gilt das Tal als besiedelt.
Die Walliser mussten auf Grund klimatischer Änderungen und einer stetig wachsenden Bevölkerung vermutlich ihr Tal verlassen und waren auf der Suche nach Grund und Boden. Die Gletscher und Berge im Wallis waren und sind auch heute noch hin und wieder eine Herausforderung.

Über einige Jahre der Wanderung gelangten Sie in das Tal der Breitach,  unser heutiges Kleinwalsertal ...

WIR  MENSCHEN SIND  DAS TAL

WIR  MENSCHEN  SIND  DIE  WELT

!kurze einblicke!

Unsere GESCHICHTEN

Created with Sketch.

In der Ausstellung werden Geschichten von und über die Menschen im Tal und in der Welt erzählt ... dabei gibt es immer wieder spannende Parallelen zu beobachten. Vielleicht laufen im Tal die Uhren nicht ganz so schnell .... was von großem Vorteil ist und sein kann – bekanntlich gilt: "Wer länger überlegt und sich Zeit lässt, trifft bessere Entscheidungen!" Ganz nach dem Sprichwort aus dem Kleinwalsertal: "Laß dr drwiil ond dua rächt viil."

was bleibt?

Created with Sketch.

Ja, was bleibt übrig von 900 Jahren Kleinwalsertal ... witzige und raffinierte Gegenstände wie ein Holz-Löffel von einem Walser, Bücher und Gegenstände ... ein Meteorit, welcher im Kleinwalsertal gefunden wurde, der schon viele tausend Jahre auf dem Buckel hat. Besonders faszinierend daran ist wohl, dass dieser "kleine" Gegenstand mit einer hohen Relativgeschwindigkeit von maximal 72 km/s oder 260.000 km/h bei uns einschlug. Der Meteorit kommt aus einem weit entfernten Sonnensystem und es ist ein unbeschreibliches Gefühl diesen Gegenstand aus einer anderen Späre in den Händen zu halten.

Wir Menschen bleiben übrig – hoffentlich! In vielen Generationen schon und in den kommenden Generationen werden wir hoffentlich auch weiterhin die Erde bevölkern und damit das Kleinwalsertal.
Hier leben auf einer Fläche von 96,6 Quadratkilometer verschiedenste Nationen friedlich miteinander. DIE WELT IST ZU GAST IM KLEINWALSERTAL UND DIE WALSER IN DER WELT!

Vieles mehr im STERN ...

UnserE ZUKUNFT ...

Created with Sketch.

Unweigerlich stellt sich die Frage nach unserer Zukunft...
Die Zukunft ist, was uns alle beschäftigt und ist zu allen Zeiten in aller Munde!

1270 - 2070 - UNENDLICH

MENSCH, DU HAST ES IN DER HAND!

SO FUNKTIONIERT's

informationen rund um die ausstellung

WAS WILL DIE AUSSTELLUNG?

Die Ausstellung will über den Zeitraum der 900 besiedelten Jahre des Kleinwalsertales eine kurze Zusammenfassung geben. Jahrhundert für Jahrhundert wird ein kleiner Einblick beleuchtet.

Menschen aus dem Tal werden Menschen der Weltgeschichte gegenüber
gestellt. 

Die Ausstellung lebt von einer ständigen Gegenüberstellung des Kleinwalsertales und der Welt.

WIE BEWEGE ICH MICH IN DER AUSSTELLUNG?

Im STERN teilt sich die Ausstellung in zwei Bereiche. Im Foyer des STERNs sind drei blaue Säulen zu sehen. Auf jeder Säule befinden sich textliche Inhalte
zu je drei Jahrhunderten. 

Anschließend können die Gegenstände in den Jahrhundert-Brunnen, welche die Schachtbetonringe darstellen, bestaunt werden. Diese sind im Foyer stehend im linken vorderen Ladengeschäft nicht zu übersehen.

WIE FUNKTIONIERT DER
WUNSCHBRUNNEN?


Alle können im Wunschbrunnen ihren Wunsch oder auch Herzenswunsch versenken. Für das Kleinwalsertal, seine Liebsten oder die Welt, je nachdem was einen am meisten bewegt.

Die Wünsche sollen anonym abgegeben werden und können im späteren Verlauf der Ausstellung digital bewundert werden.

KANN ICH AUCH TEIL DER
AUSSTELLUNG WERDEN?


Ja, online können SammlerInnen aus dem Kleinwalsertal Teil dieser Idee werden.

GEMEINSAM können wir ein kleines digitales Museum erschaffen!

WANN KANN ICH DIE AUSSTELLUNG ANSEHEN?

Immer zu den folgenden Öffnungszeiten:

Jeden Tag von 07:00 bis 19:00 Uhr in Riezlern im STERN.

Die Ausstellung ist frei zugänglich und kostenfrei. 

Beste Vorraussetzungen für einen Schlecht-Wetter-Tag oder aber zwischen den einzelnen Unternehmungen auch bei strahlendem Sonnenschein ... zudem lohnt sich ein Besuch im STERN!

KINDERQUIZ – MITMACHEN!

WIE NEHME ICH AM KINDERQUIZ TEIL?

Im Tal und in der Ausstellung liegen Flyer aus. Auf den Flyern ist das Kinderquiz, welches ausgefüllt in einem der Geschäfte im STERN abgegeben werden kann. Jedes teilnehmende Kind bekommt bei der Abgabe eine kleine Überraschung. Die Antworten zum Quiz können von den Kids und deren Eltern in der Ausstellung erarbeitet werden. :-))))

HINZ und KUNZ – Ausstellung, Riezlern, 900 Jahre Kleinwalsertal, Kinderquiz

SAMMLUNGEN

?WAS BLEIBT? – AUS DER KIRCHE IN MITTELBERG

Die Pfarrkirche St. Jodok in Mittelberg – ein an der Südwestseite des Chores eingemauerter Stein zeigt 1302 joß AMA. An der Chorwestwand zeigt ein eingemauerter Stein die Jahreszahl 1303. Der Turm zeigt die Jahreszahlen 1371 und 1374. Als Filiale von Fischen im Allgäu wurde die Kirche 1390 geweiht und 1391 zu Pfarrkirche erhoben. 1463 wurde die Kirche neu gebaut und geweiht. Von 1693 bis 1694 wurde das Langhaus barockisiert und erweitert und am Chor und Turm eine Sakristei angebaut. 
Hier  zu sehen ein paar Bilder der Treppe zum Turm, wahrscheinlich eine der ältesten Türen im Tal und verschiedene Schlösser, welche damals und heute ihren Zweck erfüllen.

HINZ & KUNZ, Ausstellung, Kirche Mittelberg
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Kirche Mittelberg
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Kirche Mittelberg
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Kirche Mittelberg
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Kirche Mittelberg
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Kirche Mittelberg
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Kirche Mittelberg
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Kirche Mittelberg

?WAS BLEIBT? – AUS dem arichvar von stefan heim, chronist

Um die Familientradition weiter zu führen und damit dem Namen HEIM alle Ehre zu machen, führt unser Chronist Stefan Heim bei sich zu Hause in einem traditionellen Walserhaus ein eigenes, kleines Museum in welchem er BEDEUTENDES & gerne auch KURIOSES sammelt und mit viel Liebe zum Detail pflegt und hegt.

HINZ & KUNZ, Archiv Stefan Heim, Ausstellung Riezlern
HINZ & KUNZ, Ausstellung in Riezlern im STERN
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Stefan Heim Chronist
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Stefan Heim Chronist
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Stefan Heim Chronist
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Stefan Heim Chronist
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Stefan Heim Chronist
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Stefan Heim Chronist

?WAS BLEIBT? – Vynil-sammlung von thomas gayda

Dies ist wohl eine der beeindruckendsten Vynil-Plattensammlungen im Tal – wahrscheinlich könnte man sich mehrere Wochen durchhören bis endlich alle Platten Gehör gefunden haben. Aus allen Musikrichtungen ist etwas dabei ...

HINZ & KUNZ, Ausstellung, Archiv Thomas Gayda
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Archiv Thomas Gayda
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Archiv Thomas Gayda
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Archiv Thomas Gayda
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Archiv Thomas Gayda
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Archiv Thomas Gayda
HINZ & KUNZ, Ausstellung, Archiv Thomas Gayda

... mitmachen!

DU BIST ODER SIe sind SAMMLER|IN im tal?

Bitte nehmt oder bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir kommen gerne bei Ihnen vorbei und machen ein paar Bilder Ihrer Schätze.
Es wäre ein Fest hier noch mehr BEDEUTENDES & KURIOSES zeigen zu können. Altes und Neues, Gartenzwerge, Krims, Krams und Kruscht, Wertvolles, Originelles, Wichtiges ... alles ist WILLKOMMEN!

dies ist ein projekt in zusammenarbeit mit ...

HINZ & KUNZ, Ausstellung in Riezlern im STERN

Ein Projekt im ...

HINZ & KUNZ, Ausstellung in Riezlern im STERN

STERN in RIEZLERN ...

HINZ & KUNZ, Ausstellung in Riezlern im STERN

gemeinsam mit der Gemeinde Mittelberg ...

HINZ & KUNZ, Ausstellung in Riezlern im STERN

und der
Walser Raiffeisen Holding ...

HINZ & KUNZ, Ausstellung in Riezlern im STERN

erarbeitet von
zuckerschnecke.at
Andrea Kainz

Idee & Konzeption, Umsetzung & Gestaltung, KuratorIN

kontakt

Weitere Ideen und vor allem Sammlungen sind HERZLICH WILLKOMMEN ... einfach anrufen 05517.30177 oder eine Mail senden!

HINZ & KUNZ, Ausstellung in Riezlern im STERN

"Das Kleinwalsertal ist eine gewaltige Ladung MAGIE, INSPIRATION und ENERGIE!"